Bau eines selbst entwickelten Computers

Seiten sind noch im Aufbau

Mein Ziel ist es, einen lauffähigen, wenn auch primitiven Computer zu bauen. Dabei sollen alle Bauteile (bis auf solche, die CPU-spezifische Signale benutzen) heute zu kaufen sein.

Ich habe mir den damals (ca. 1980) besten Mikroprozessor ausgesucht, der dann leider nach ein paar Jahren wieder verschwunden ist: Z8000 von Zilog. Den M68000 von Motorola gab es noch nicht zu kaufen und der 8086 von Intel war, was den Befehlssatz betrifft weit weniger leistungsfähig. Ich habe mir damals gleich die Z8001-CPU sowie die zugehörigen peripheren Bausteine gekauft, bin aber nie dazu gekommen, die Schaltung zu entwickeln oder gar den Rechner zu bauen.

Da ich nun in Ruhestand bin, habe ich endlich die Zeit, damit zu beginnen. Ich weiß natürlich, dass das Konzept dieser CPU völlig veraltet ist. Aber mit einer heutigen CPU würde ich wahrscheinlich über 100 Jahre brauchen, um damit einen eigenen Computer zu bauen. Sein Name ist - im Andenken eines früher gebauten Rechners mit SC/MP-CPU (gesprochen Scamp, das englische Wort für Schuft) -

Schuft2

Die Entwicklung hat 3 Sparten:

Dazu gehört

  1. der prizipielle Aufbau eines Z8000-Rechners mit den Überlegungen zur Bedienung und zu peripheren Anschlüssen
  2. die Überlegung, wie die einzelnen Teile mit einander verbunden werden
  3. der Entwurf von Schaltungen für die einzelnen Funktionen
  4. die Konstruktion der benötigten Leiterplatten
  5. die Bestückung der Leiterplatten (Lötarbeiten)
  6. Test der unbestückten Leiterplatten und der Verbindungen über eine Backplane
  1. Erlernen der Assemblersprache des Prozessors
  2. Besorgen eines Cross-Assemblers für Z8000
  3. Schreiben eines Bertiebssystems zur Bedienung und zum Ansprechen der peripheren Schnittstellen
  4. Übertragen des Betriebssystems auf einen nichtflüchtigen Speicher
  5. Test des Zusammenspiels von Hard- und Software
  6. Schreiben von Anwendungsprogrammen
  1. Suchen eines geeigneten Gehäuses und Netzteils
  2. Anpassen des Gehäuses an die Erfordernisse des Rechners

CAD-Arbeitsplatz
Schaltungsentwicklung und
Leiterplattenkonstruktion

Stiftplotter
für die Dokumentationserstellung

Messplatz

Endprüfung

Für die Entwicklung und den Bau benutze ich die Räume und Geräte der früheren Fa. SES.

Startseite