Bedienkonzept des Schuft2-Computers

Version 1

Da es in Version 1 nur ein Monitor-Programm gibt, muss man Anwenderprogramme über Schalter und Taster eingeben. Die Taster sind für die Befehlseingabe (Speicherabfrage, Schreiben in den Speicher, Starten von Programmen), die Schalter für die Adress- und Dateneingabe zuständig.

Hier beschreibe ich die folgenden Punkte:

Verbunden werden die 4 Leiterplatten über VG64-Steckverbinder und eine Backplane.
Die Bedien-Platine ist mit den I/O-Platinen über Flachbandkabel verbunden

Baugruppen Schuft2

CPU

MEM1

I/O1

I/O2

Backplane

Bedien

Zurück zu Schuft2